Mitralklappenchirurgie

 

Die Chirurgie der Mitralklappe ist in den letzten Jahren zunehmend eine klappenerhaltende Rekonstruktions-chirurgie geworden. Durch den Erhalt des subvalvulären Halteapparates profitiert der Patient, da die LV-Funktion normalisiert wird und eine normale Belastbarkeit wieder hergestellt wird. Zugleich ist eine dauerhafte Therapie mit oralen Antikoagulantien wie Marcumar nicht erforderlich und dadurch bedingte Blutungs- und auch thromboembolische Komplikationen können vermieden werden. 

Die Techniken der Mitralklappenrekonstruktion werden ständig verbessert. So finden nicht nur Annuloplastien und Segelplastiken Anwendung, sondern es können auch Sehnenfadentranspositionen bzw. ein Sehnenfadenersatz mittels Kunststofffäden durchgeführt werden. 

Im Albertinen-Krankenhaus Hamburg werden über 90 % aller isoliert insuffizienten Mitralklappen rekonstruiert. Auch bei einer bakteriellen Endokarditis kann bei begrenztem Befall und günstiger Lokalisation eine Rekonstruktion der Mitralklappe erfolgreich sein. 

Bei dafür geeigneten Patienten und isolierter Mitralklappenerkrankung kann die Mitralklappenoperation minimal invasiv, d.h., über einen kleineren Zugang (limitierte rechtsanterolaterale Thorakotomie) durchgeführt werden. Dabei wird der Hautschnitt (ca. 8 bis 10 cm) in die Submammärfalte der rechten Brust gelegt, wodurch hervor-ragende kosmetischen Ergebnisse erzielt werden. Die Herz-Lungen-Maschine wird über diese Öffnung angeschlossen, so dass keine zusätzliche Inzision in der Leistenregion zum An-schluss der Herz-Lungen-Maschine erforderlich ist. Über diesen Zugang können auch Herztumoren und Trikuspidalklappenoperationen minimal invasiv operiert werden. 

 

 

 

Mitralklappenchirurgie   Mitralklappenchirurgie

 

Prinzip der quadrangulären Resektion des posterioren Mitralklappensegels bei Sehnenfadenabriss und Prolaps des posterioren Segels im Längsschnitt

 

 

 

Blick auf die Klappenebene nach Legen von Ringnähten

 

Mitralklappenchirurgie   Mitralklappenchirurgie

 

Rekonstruktionsergebnis sowie Testung der Klappenkompetenz durch Injektion von Kochsalzlösung über die Klappe in den linken Ventrikel

 

 

 

Behandlung einer isolierten Mitralklappeninsuffizienz bei Ringdilatation (Links) mittels Implantation eines Annuloplastieringes (Rechts)

 

Mitralklappenchirurgie   Mitralklappenchirurgie

 

Minimal invasiver Mitralklappenersatz über eine limitierte rechtsanterolaterale Thorakotomie. Stechen der Nähte durch den Bioklappenprothesenring.

 

 

 

Herunterführen der Prothese in die Klappenebene.

 

 

 

Video "Verlauf einer Mitralklappenrekonstruktion"

 

 

 

 

Ausgewählte OP-Techniken

 

 

 

Rieß

 

Prof. Dr. med. F.-C. Rieß
Chairman des Herz-

und Gefäßzentrums
Chefarzt der Herzchirurgie
Tel. 040 55 88-2445
E-Mail

Lebenslauf | Publikationen

 

Schlizio

 

Sekretariat
Süntelstraße 11a · 22457 Hamburg

 

Frau P. Schlizio
Chefsekretärin
Tel. 040 55 88-2442
Fax 040 55 88-2421
E-Mail

 

Oers

 

Frau S. van Oers
Tel. 040 55 88-2453
Fax 040 55 88-2421
E-Mail

 

Oers

 

Frau K. Borchert

Tel. 040 55 88-2445
Fax 040 55 88-2421

E-Mail

 

 

 

 

 

Department für perkutane Behandlung von Herzklappenerkrankungen

 

Stripling

 

Prof. Dr. med. J. Schofer
Leitender Arzt
Department für perkutane Behandlung von Herzklappenerkrankungen im Albertinen-Krankenhaus
Tel. 040 55 88-2442 /-2453 /-2445
E-Mail

 

Krause

 

PD Dr. med. K. Krause
Stellvertreter Interventionelle Kardiologie
Department für perkutane Behandlung von Herzklappenerkrankungen im Albertinen-Krankenhaus
Tel. 040 55 88-2442 /-2453 /-2445
E-Mail

 

 

Sekretariat

Frau A. Prach
Tel. 040 889 00 91 52
Fax 040 889 00 99 33
E-Mail

 

 

Department Kardioanästhesie

 

Stripling

 

Dr. med. C. Löwer
Leitende Ärztin
Department Kardioanästhesie
Tel. 040 55 88-6724
E-Mail

 

 

Sekretariat

Frau B. Buchholz
Tel. 040 55 88-2696
Fax 040 55 88-2880
E-Mail

 

 

Weitere Mitarbeiter in leitenden Funktionen

 

Hansen

 

Dr. med. L. Hansen
Ltd. OA Herzchirurgie
Tel. 040 55 88-2445
E-Mail

 

Winkel

 

S. Winkel
Ltd. OA Herzchirurgie
Tel. 040 55 88-2445
E-Mail

 

Stripling

 

J. Stripling
Ltd. OA Herzchirurgie
Tel. 040 55 88-2445
E-Mail

 

 

Dr. med. Wulf Neckel
Ltd. OA Kardioanästhesie
Tel. 040 55 88-1
E-Mail

 

 

Dr. med. Gennadi Horoschun
Leitender Oberarzt Herzchirurgische Intensivstation C2h 
Tel. 040 55 88-2550 
E-Mail

 

 

Dipl. Ing. R. Binczyk
Leitender Kardiotechniker
OP-Koordinator

Tel. 040 55 88-6729
Fax 040 55 88-2569
E-Mail

 

 

Kammin

 

B. Kliche
Ltd. OP-Schwester
Tel. 040 55 88-6715
E-Mail

 

Kammin

 

H. Claussen
Ltd. Anästhesie-Schwester
Tel. 040 55 88-6720
E-Mail

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jubiläum

 

Matthias Scheller, Vorstandsvorsitzender des Albertinen-Diakoniewerkes e.V., gratuliert dem Gründervater des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums, Prof. W. F√ľllbrandt und den M√§nnern der ersten Stunde anlässlich des Jubiläums "25 Jahre Herzmedizin am Albertinen-Krankenhaus"

 

Von links: M. Scheller, Prof. W. Füllbrandt, Prof. F.-C. Rieß, J. Kormann, Dr. P. Kremer, Prof. N. Bleese. Foto: Andreas Rieß

 

patientenuni

 

 

 

herzbruecke

 

patientenuni